Syntropischer Obstbau

Es ist unser jüngstes Projekt und wurde 2021 gestartet. Neben einem naturnahen Speicherteich ohne Folie entsteht ein diverses Zusammenspiel aus Obst- und Waldbäumen. Die Idee und Konzeption stammt von Ernst Götsch und seiner Syntropischen Landwirtschaft. Auf diesem halben Hektar befinden sich 250 Obstbäume von Apfel, Birne, Pfirsich, Kirsche, Nektarine, Zwetschke, Kriecherl, Marille, Mandel, Nuss und 200 Waldbäume von Weide, Schwarzerle und Gleditschie. Seit 2022 haben wir das System nun um weitere Stecklinge und diverse Saaten ergänzt. Die unglaubliche Vielfalt und das planen von Lebenszyklen von über 200 Jahren hat uns einen noch weitere Dimension von Landwirtschaft entdecken lassen. Wir sind gespannt, was sich hier noch alles entwickelt.